© Falada e.V. 2017
Falada e.V.
DSGVO
ZEITPLAN Samstag 8.30 Begrüßungskaffee 9.00 Christof Rörig (Falada e.V.) Einleitung 9.15 - 10.30 Maren Diehl Zur ursprünglichen Idee der Gebrauchshaltungskonferenz, ihrem Namen und ihrer Zielsetzung; Vorstellung der LSG-These; Entwicklungen des letzten Jahres und ein Bericht vom Treffen BIG, der Biotensegrity Interest Group in Gent Kaffee holen 10.45 - 12.15 Katja Eser, Pferdeosteopathin, Humanphysiotherapeutin und Autorin Biomechanik vs. Biotensegrität, Becken als Hebel oder als Schwungrad? Was passiert aus osteopathischer Sicht in den Strukturen? Kaffee holen und wegbringen 12.30-13.00 Rahel Hoffmann, Schülerin Erfahrungsbericht einer jungen Reiterin, die keine Hilfengebung gelernt hat 13.00 MITTAGSPAUSE 14.00 - 15.30 Maike Knifka, eigenes Lehrinstitut für Osteopathie und physiotherapeutisches Training am Pferd Die Zusammenhänge zwischen Beckenfehlhaltungen und eingeschränkter Atmung mit verschiedensten Folgeketten 15.45 - 16.45 Maren Diehl Einführung in die Betrachtung der Kraftrichtungen und Bewegungsphasen im sich bewegenden Pferd mit Bezug auf Atmung und LSG-These sowie auf die Fußung 16.45  - 17.15 PAUSE 17.15 - 18.30 Mara Ambros  Fragestellungen und Erkenntnisse zu den Zusammenhängen zwischen Bewegungsmustern und Hufform Sonntag 9.00 - 10.30 Katja Eser, Pferdeosteopathin, Humanphysiotherapeutin und Autorin Kruppeherein und Travers - Sinn oder Unsinn im Rahmen der Pferdeausbildung? Gedanken zur Wirbelsäulenrotation in Bewegungsabläufen 10.30 Kaffeepause 11.00 - 13.00  Maren Diehl Biotensegrity - Spirit in Action Biotensegrity, die Hankenbeugung und die LSG-These Übungen 13.00 Uhr MITTAGSPAUSE 14.00 - 15.00 Abschlussrunde und Konsensfindung. Bitte um Nuggets - schriftlich, anonym oder namentlich. 15.00 Offizielles Ende mit Kaffeepause Die Räumlichkeiten sind bis 17.00 Uhr gebucht und stehen uns für privaten Austausch im Anschluss an den offiziellen Teil der Konferenz noch zur Verfügung. Bei allen Vorträgen ist Zeit für Fragen und Diskussion eingeplant!